Wer ist wer an der Elfenbeinküste?

 

Robert Guéï                                erfolgreicher Putschist und Staatsmann 24.12.99 – 22.10.2000, Aufenthalt unbekannt, derzeit Asylangebot von einem ghanaischen Fußballfan. Einstmals der Mann, der die Medien „ein zweites Pakistan“ schaffen ließ.

Henri Konan Bédié   sein Vorgänger. Ihm wird vom großen revolutionären ivoirischen Sänger Alpha Blondie auf dessen CDs ausdrücklich dankgesagt. Außerdem großer Nationalist und entsprechender ‚Ivoirité’-Trendsetter.

Alassane Dramane Ouattara                  ivoirischer Oppositioneller, der gar kein Programm braucht, da der öffentliche Umgang mit ihm seine Unterstützung rechtfertigt. Kurz ADO.

RDR                                             seine Partei: Rassemblement des Républicans, Vereinigung der Republikaner.

PDCI                                            Parti démocratique de Côte d’Ivoire, ehemalige Einheitspartei, vormals unter dem Staatsgründer Felix Houphouët-Boigny, dann unter Henri Konan Bédié, seither in der Reorganisationsphase.

RCN                                             Rassemblement pour le consensus national. Vorher nicht existente Partei, die Guéï ins Leben rief, um sich als ganzheitlicher Präsidentschaftskandidat präsentieren zu können. Kann vermutlich getrost wieder vergessen werden.

CCCE                                          Commission consultative constitutionelle électorale, Wahl- und Verfassungskommission. Ein Organ der Militärjunta Guéïs. Wichtigste Aufgabe: Verhindern ADOs als Präsidentschaftskandidat.

CDU                                             Deutsche Schwesterpartei der PDCI. Bekannt für die Leitung von Konten und Kultur.

Weihnachtsmann      Sagenhafte Gestalt in Frankreich und den USA.